Falk NEO 450 Testberichte

Gesamturteil (1 Bewertung) 4.5 Sterne
Handhabung 4.5 Sterne
Preis 4 Sterne
Ausstattung 4.5 Sterne
Zielführung & Berechnung 4 Sterne
Produktdaten:
Displaygröße: 4.3 Zoll, Interner Speicher: 4GB, Externer Speicher: Micro SD Karten, USB, Akkulaufzeit: 2 Stunden, Kartenmaterial: 44 Länder Europa, Auto: ja, Fahrrad: nein, Fußgänger: ja, LKW: nein

Testbericht von lars zum Falk NEO 450

Kurzbeschreibung

Kürzlich habe ich das Navigationsgerät „NEO450“ von Falk getestet.
Es handelt sich um ein solides Gerät der mittleren Preisklasse mit einem übersichtlichen 4,3“ Display.

Handhabung

Das Gerät habe ich gleich im Auto aus der Verpackung genommen, um es auf der Heimfahrt zu testen. Nach dem einschalten erhält man einen sehr übersichtlichen Eingangsbildschirm mit den wichtigsten Funktionen. Man kann zwischen „Zieleingabe“, „Nach Hause“, „Spracheingabe“, „Telefonieren“, „Einstellungen“ und „Anwendungen“ auswählen. Natürlich empfiehlt es sich, als erstes in die Einstellungen zu gehen, um ein paar grundsätzliche Dinge einzustellen. Viel braucht nicht geändert zu werden, da die meisten Sachen schon voreingestellt sind. Wichte wäre vielleicht die Heimatadresse, sonst lohnt der Tastendruck auf „Nach Hause“ nicht wirklich. Nach ein bis zwei Minuten in den Einstellungen ist alles erledigt. Die Bedienung ist absolut einfach und alles ist selbst erklärend. Ich war erstaunt wie intuitiv das Gerät ohne zu Hilfenahme einer Bedienungsanleitung einzurichten war.

Zielführung und Berechnung

Die Zielführung zu meiner Heimatadresse wurde in nullkommanichts vom Navigationsgerät berechnet. Wirklich richtig schnell! Bis kurz vor meine Heimatadresse verlief die Zielführung genau so, wie ich die Strecke (ca. 14 km) auch ohne Navigationsgerät gefahren wäre. Etwa 2 km vor dem Ziel sollte ich jedoch mal eben abbiegen, wo ich sonst nicht entlang fahren würde. Also musste die nette „Sandra“ die Route neu berechnen. Ging innerhalb kürzester Zeit gut. Dann schon wieder abbiegen! Nein, ich bin weiter meinen gewohnten Weg gefahren und das Navigationsgerät hat auch beim zweiten Mal die neue Route in Sekundenschnelle berechnet. Nach Hause kam ich dennoch nur, weil ich weiß wo ich wohne! Die Hausnummer in meiner Straße gibt es schon eine Weile, jedoch nicht im Kartenmaterial (2/2011) von Falk. Schade! Andere getestete Strecken wurden gut gefunden. Das Bild stellt nur ein Beispiel für eine 3D Ansicht dar, leider bin ich aus zeitlichen Gründen nicht bis nach Italien gekommen.
Die Spracheingabe funktioniert einwandfrei. Sofern man den Mund nicht voll hat, versteht die „Sandra“ auf anhieb was man sagt.

Ausstattung


Das Gerät ist mit allem was man für die Navigation braucht. Es ist als Auto-, Motorrad- oder Fahrradfahrer und als Fußgänger verwendbar. Kann in den Einstellungen vorgegeben werden. Bluetooth ist genauso an Bord wie ein microSD Schacht um die eingebauten 4GB Speicher noch zu erweitern. Den Lithium-Ionen Akku habe ich selbst beim ewigen ausprobieren der Einstellungen und Sonderfunktionen im heimischen Wohnzimmer nicht klein bekommen! Was ich ganz interessant fand, war die Möglichkeit der Nutzung des Reiseführers. Hier gibt’s Deutschlands schönste Reiserouten, die auf  Berührung verfügbar sind. Die Halterung für die Scheibe ist mit zwei Handgriffen Felsenfest angebracht (auch ohne Spucke!). Das Gerät braucht nur angesetzt werden und hält wie durch Geisterhand! Auf der Rückseite des Navigationsgerätes ist ein Magnet eingelassen. Hält sehr gut auch auf schlechten Straßen.

Fazit

Das Gerät ist seinen Preis von 178,- auf jeden Fall wert. Kleinere Navigationsfehler wie oben mit der Hausnummer beschrieben kommen ja bei allen Geräten vor. Dies gibt bei mir keinen Abzug. Was jedoch zu einem Problem von EC-Karten oder anderen Speichern in der Tasche werden könnte, ist der Haltemagnet. Ansonsten Top-Gerät!

lars hat den Falk NEO 450 Test am 18.10.2011 geschrieben.

Gesamturteil 4.5 Sterne
Handhabung 4.5 Sterne
Preis 4 Sterne
Ausstattung 4.5 Sterne
Zielführung & Berechnung 4 Sterne
Stärken
Sprachsteuerung
Ausstattung
Design
Handhabung
Schwächen
Magnet Einfluß

Preisvergleich Falk NEO 450

1. Falk Ibex 30 Falk Ibex 30 (249,99 €*)4.5 Sterne
Das Navigationsgerät Falk Ibex 30 ist ausdrücklich als Outdoor-Navigationsgerät deklariert. Es ist vor allem für Wanderer, Radfahrer und E-Biker gedacht. Auf diese Gruppe ist auch das Kartenmaterial ausgerichtet: Das vorinstallierte Kartenmaterial für Deutschland deckt Testbericht lesen »
2. Falk Lux 22 Falk Lux 22 (189,95 €*)4 Sterne
Für das Falk Lux 22 Outdoor Navigationsgerät habe ich mich aus mehreren Gründen entschieden. Für mich als Sportler, erfüllt es alle Voraussetzungen, die ich an ein modernes Navigationsgerät stelle. Das Display ist mit 3 Zoll ist groß genug, um Details gut zu Testbericht lesen »
3. Falk Lux 32 Falk Lux 32 (399,95 €*)4 Sterne
Nach den guten Testergebnissen, die Falk mit seinen Outdoor Navigationsgeräten der LUX-Serie erhalten konnte, war ich schon sehr gespannt, mit welchen Besonderheiten das Falk Lux 32 aufwarten kann. Hier eine Kurzbeschreibung: Nach meiner Bestellung hielt ich ein handliches Testbericht lesen »
*Alle Angaben ohne Gewähr. Preis kann jetzt höher sein.