Internet im Auto - der Kampf der Hersteller

Geschrieben am 08. November 2011 um 06:46 von Marco Hillger

Es ist einer der letzten unberührten Flecken, was das Internet betrifft, der Auto Innenraum. Diesen wollen jetzt die Auto Hersteller natürlich auch ausfüllen. Der Bedarf ist da und die Autobesitzer möchten es auch.

Wo wäre das WWW wohl besser integriert als in einem Navigationssystem oder als in der Kommandozentrale eines jeden Fahrzeuges. Die Hersteller der mobilen Navigationssysteme haben das ja den Autobauern mit den verschiedensten Navigationsgeräten schon vor gemacht. So kommt zum Beispiel beim Navigon 72 Premium der Verkehrsdienst „NAVTEQ Traffic“  zum Einsatz der viel genauer als das normale TMC ist. TomTom spendiert dem Go Live 1005 die Verbindung zu Twitter, Expedia, TripAdvisor und Yelp. Ich berichtete bereits hier davon.

Viele Auto Hersteller entwickeln aber ihr eigenes kleines Netzwerk. So bieten jedenfalls Audi und BMW Navigationssysteme mit Echtzeit an. VW und Mercedes will diesem Trend bis 2013 folgen. Aber das ist nur die halbe Wahrheit bzw. dies ist nicht das wichtigste für den Nutzer. Die Nutzer wollen mittlerweile überall mit Ihren Freunden über die sozialen Netzwerke kommunizieren, man will wissen wenn man in der Fremde ist wo man gut essen kann oder man will einfach nur „googlen“. Das heist das einzige was da hilft ist nur das vollwertige Internet und das immer und überall. Das einfachste was meines Erachtens auch eine gängige, brauchbare und bezahlbare Lösung wäre, wäre eine Verbindung mit dem meistens schon vorhandenen Smartphone ins Fahrzeug zu integrieren. Diese Smartphone Besitzer haben in den meisten Fällen sowieso Datenflatrates was die Internetnutzung betrifft und das wäre sowieso die Zielgruppe die es auch am meisten wünschen. Somit wäre eine „einfache Verbindung“ dieses Smartphones mit dem Display des Fahrzeug Informationssystems die beste und einfachste Lösung. Aber die Fahrzeug Hersteller möchten lieber ihre Eigenentwicklung an hochwertigen und kaum bezahlbaren Systemen an den Mann oder Frau bringen. BMW ist auf diesem Gebiet der Hersteller der diese Integration am intensivsten betreibt. Hier ein Link zu einen interessanten Beitrag auf Motorsport-Total.

Fazit: In naher Zukunft wird dieser weiße Flecken auch schwarz sein. Und jeder der es möchte wird ein vollwertiges Internet im Auto nutzen können.

Weiteres zu Internet im Auto - der Kampf der Hersteller

Becker präsentiert auf der IFA die neuen 7 Zoll Navis
Becker präsentiert auf der IFA die neuen 7 Zoll Navis
12. September 2013 16:32 von Thomas Hillger
Das IFA Highlight 2013 von den Becker Navigationsgeräten sind die neuen 7 Zoll Navis. Es wird zwei verschiedene Geräte geben. Das Becker Ready 70 LMU und das Transit 70 LMU. Das Transit richtet sich hauptsächlich an die Nutzer im LKW und Wohnmobilen. Das weiter »
Becker Revo.1 – Beckers neustes Navi im tollen Smartphone Look
Becker Revo.1 – Beckers neustes Navi im tollen Smartphone Look
03. May 2013 18:13 von Thomas Hillger
Becker hat ein neues Navi auf den Markt gebracht, welches den  Bildschirm vom eigentlichen Navigationsmodul trennt. Durch dieses modulare Konzept ist der Touchscreen besonders dünn  und sieht sehr edel aus. Er ist damit dünner als ein Iphone. weiter »
Zwei neue Einsteiger Navis von Becker - neue Ready 50 Modelle
Zwei neue Einsteiger Navis von Becker - neue Ready 50 Modelle
17. April 2013 07:25 von Marco Hillger
Bei den Navigationsgeräten von Becker  kommen 2 neue Einsteiger Navis im Mai auf den Markt. Es handelt sich um das Becker Ready 50 EU20 und das  Becker Ready 50 EU20 LMU. Beides sind Geräte mit einem 5 Zoll Monitor und Kartenmaterial für 20 weiter »
Falk Lux 22 und 32 ab Ende März erhältlich
Falk Lux 22 und 32 ab Ende März erhältlich
20. March 2013 12:29 von Marco Hillger
Ab Ende März kommen 2 neue Outdoor Navis von Falk auf den Markt. Es handelt sich um neue Geräte der Lux Serie. Falk brauchte dabei kaum Veränderungen vornehmen und konnte auf die bisherigen Modelle was die Robustheit und Zuverlässigkeit betraf gut weiter »
Navigation mit Smartphone für Blinde und Sehschwache
Navigation mit Smartphone für Blinde und Sehschwache
05. February 2013 17:00 von Thomas Hillger
Wissenschaftler und Experten arbeiten an einer neuen Navigationsmöglichkeit via Smartphone für Blinde und Sehschwache. Die Schwierigkeit und Herausforderung ist die Präzision und Genauigkeit einer Navigation mit einem Smartphone. Bisher vertrauen Blinde weiter »