Lumia 800 von Nokia mit kostenloser Navigation

Geschrieben am 06. November 2011 um 07:35 von Lars Heine

Kaum ist das das neue iPhone 4S auf den Markt schlägt die Konkurrenz zurück. Obwohl man sagen muss, eine direkte Konkurrenz zum iPhone gibt es nicht wirklich und wenn hat sie wirklich sehr schwer. Denn wer einmal ein iPhone besessen hat, kann und will sich mit einem anderen Smartphone nicht anfreunden. Doch vielleicht hat Nokia mit dem Lumia 800 einen Pfeil aus dem Köcher geholt und kann dem iPhone Paroli bieten.

Der erste Eindruck vom Lumia 800 überrascht jedenfalls positiv. Es ist das erste Handy der Finnen mit dem Microsoft Betriebssystem Windows 7 Phone und es soll das Vorzeigehandy von Nokia werden. Doch dann die erste Enttäuschung es ist aus Plastik und Plastik hat nun mal die Eigenart billig zu wirken. Aber Nokia hält dagegen und spricht  von einen Polycarbonat und nicht von Plastik. Ich glaube aus dem Material wurde früher der Trabant hergestellt. Aber solch ein Material hat gegenüber Metall auch Vorteile. So ist die Herstellung günstiger, die Antenne kann besser die Signale auffangen. Dies ist bei der Navigation für das GPS Signal bestimmt von Vorteil. 

Display 3,7 Zoll groß

Das Display ist etwas größer als das des iPhones (3,5 Zoll), hat auch eine geringere  Auflösung (800x480 Pixel) welches das Lumia mit einer sehr guten Bildqualität ausgleicht. An das leicht gewölbte Display muss man sich auch gewöhnen, es ist etwas ungewöhnlich, aber die Farben  haben ein Kontrast mit einen Wow Effekt. Das ist schon ein richtig edel wirkendes Handy, da ist den Technikern und Konstrukteuren etwas richtig Gutes gelungen. Eben ein Handy welches den Namen High End verdient.

Bedienung

Mit den ersten Lumia 800 Geräte die man auf der Nokia-Hausmesse Nokia World in die Hand bekam, funktionierte online fast gar nichts. Das Netz war hoffnungslos überlastet. Das betraf sowohl das Mobilfunknetz als auch das W-Lan Netz. So dass man die im Gerät enthaltene kostenlose Navigation nicht testen konnte. Das ist natürlich nicht gut organisiert gewesen und sorgt nicht für die beste Publicity. Insgesamt gab es keine großen Überraschungen bei der Bedienung und Ausstattung. Es hat dieselbe Windows 7 Phone Software wie andere Smartphones. 

Verfügbarkeit und Preis

Die Produktion läuft auf Hochtouren und noch in diesen Monat steht es zum Kauf ab 500 € (ohne Vertrag) im Handel.

Weiteres zu Lumia 800 von Nokia mit kostenloser Navigation

Becker präsentiert auf der IFA die neuen 7 Zoll Navis
Becker präsentiert auf der IFA die neuen 7 Zoll Navis
12. September 2013 16:32 von Thomas Hillger
Das IFA Highlight 2013 von den Becker Navigationsgeräten sind die neuen 7 Zoll Navis. Es wird zwei verschiedene Geräte geben. Das Becker Ready 70 LMU und das Transit 70 LMU. Das Transit richtet sich hauptsächlich an die Nutzer im LKW und Wohnmobilen. Das weiter »
Becker Revo.1 – Beckers neustes Navi im tollen Smartphone Look
Becker Revo.1 – Beckers neustes Navi im tollen Smartphone Look
03. May 2013 18:13 von Thomas Hillger
Becker hat ein neues Navi auf den Markt gebracht, welches den  Bildschirm vom eigentlichen Navigationsmodul trennt. Durch dieses modulare Konzept ist der Touchscreen besonders dünn  und sieht sehr edel aus. Er ist damit dünner als ein Iphone. weiter »
Zwei neue Einsteiger Navis von Becker - neue Ready 50 Modelle
Zwei neue Einsteiger Navis von Becker - neue Ready 50 Modelle
17. April 2013 07:25 von Marco Hillger
Bei den Navigationsgeräten von Becker  kommen 2 neue Einsteiger Navis im Mai auf den Markt. Es handelt sich um das Becker Ready 50 EU20 und das  Becker Ready 50 EU20 LMU. Beides sind Geräte mit einem 5 Zoll Monitor und Kartenmaterial für 20 weiter »
Falk Lux 22 und 32 ab Ende März erhältlich
Falk Lux 22 und 32 ab Ende März erhältlich
20. March 2013 12:29 von Marco Hillger
Ab Ende März kommen 2 neue Outdoor Navis von Falk auf den Markt. Es handelt sich um neue Geräte der Lux Serie. Falk brauchte dabei kaum Veränderungen vornehmen und konnte auf die bisherigen Modelle was die Robustheit und Zuverlässigkeit betraf gut weiter »
Navigation mit Smartphone für Blinde und Sehschwache
Navigation mit Smartphone für Blinde und Sehschwache
05. February 2013 17:00 von Thomas Hillger
Wissenschaftler und Experten arbeiten an einer neuen Navigationsmöglichkeit via Smartphone für Blinde und Sehschwache. Die Schwierigkeit und Herausforderung ist die Präzision und Genauigkeit einer Navigation mit einem Smartphone. Bisher vertrauen Blinde weiter »