Nokia N9 und das ungewöhnliche Betriebssystem

Geschrieben am 17. October 2011 um 18:52 von Marco Hillger

Das finnische Handy Hersteller Nokia will wieder richtig Gas geben. Aber ob ihm das mit dem N9 und noch dazu mit diesen etwas sehr angestaubten Betriebssystem „MeeGo“ schafft, sei mal dahingestellt. Auf jeden Fall kann man eine Navigationsfunktion nutzen. Die sogenannten „Karten“ von Nokia sollen das Konkurrenz Produkt von Google Maps sein. Auch ist eine komplette Fußgängernavigation integriert. Ebenfalls soll man das N9 als vollwertiges Navigationsgerät im Auto einsetzen können. Es sind dafür insgesamt 100 Karten der verschiedensten Länder auf dem Gerät integriert. Die Navigation soll auch ohne aktive Internetverbindung funktionieren, noch dazu sind diese beiden Sachen ohne Zusatzkosten bereits auf dem Phone enthalten. Diese beiden Sachen funktionieren wirklich tadellos, aber der Rest des Smartphones soll nicht überragend sein.

Auch kann man mit dem N9 im Internet surfen, der Browser kann aber kein Flash und keine Tabs. Der Empfang ist aber sehr ordentlich, wo andere Handys schon auf GPRS schalten ist beim N9 noch 3G möglich.

Ein paar Worte noch zur Bedienung

Dadurch dass die Tasten auf dem Touchscreen sehr schlank und schmal ausfallen, denkt man das es sich schwer bedienen lässt. Aber falsch gedacht, die Bedienung  klappt recht ordentlich.

Preis

Für solch einen Exoten muss man schon ordentlich was hinblättern. Für das Smartphone sind weit über 600 € fällig. Das ist schon ziemlich heftig, aber finnische Arbeit hat immer noch seinen stolzen Preis.

Fazit: Es gibt sehr wenige Anwendungen (Apps) für dieses Betriebssystem und das ist bestimmt der Hauptgrund, warum dieses Smartphone von Nokia bestimmt eines der letzten seiner Art sein wird.

Wer noch mehr über dieses Phone wissen möchte, hier der Link zum kompletten Test.

Weiteres zu Nokia N9 und das ungewöhnliche Betriebssystem

Becker präsentiert auf der IFA die neuen 7 Zoll Navis
Becker präsentiert auf der IFA die neuen 7 Zoll Navis
12. September 2013 16:32 von Thomas Hillger
Das IFA Highlight 2013 von den Becker Navigationsgeräten sind die neuen 7 Zoll Navis. Es wird zwei verschiedene Geräte geben. Das Becker Ready 70 LMU und das Transit 70 LMU. Das Transit richtet sich hauptsächlich an die Nutzer im LKW und Wohnmobilen. Das weiter »
Becker Revo.1 – Beckers neustes Navi im tollen Smartphone Look
Becker Revo.1 – Beckers neustes Navi im tollen Smartphone Look
03. May 2013 18:13 von Thomas Hillger
Becker hat ein neues Navi auf den Markt gebracht, welches den  Bildschirm vom eigentlichen Navigationsmodul trennt. Durch dieses modulare Konzept ist der Touchscreen besonders dünn  und sieht sehr edel aus. Er ist damit dünner als ein Iphone. weiter »
Zwei neue Einsteiger Navis von Becker - neue Ready 50 Modelle
Zwei neue Einsteiger Navis von Becker - neue Ready 50 Modelle
17. April 2013 07:25 von Marco Hillger
Bei den Navigationsgeräten von Becker  kommen 2 neue Einsteiger Navis im Mai auf den Markt. Es handelt sich um das Becker Ready 50 EU20 und das  Becker Ready 50 EU20 LMU. Beides sind Geräte mit einem 5 Zoll Monitor und Kartenmaterial für 20 weiter »
Falk Lux 22 und 32 ab Ende März erhältlich
Falk Lux 22 und 32 ab Ende März erhältlich
20. March 2013 12:29 von Marco Hillger
Ab Ende März kommen 2 neue Outdoor Navis von Falk auf den Markt. Es handelt sich um neue Geräte der Lux Serie. Falk brauchte dabei kaum Veränderungen vornehmen und konnte auf die bisherigen Modelle was die Robustheit und Zuverlässigkeit betraf gut weiter »
Navigation mit Smartphone für Blinde und Sehschwache
Navigation mit Smartphone für Blinde und Sehschwache
05. February 2013 17:00 von Thomas Hillger
Wissenschaftler und Experten arbeiten an einer neuen Navigationsmöglichkeit via Smartphone für Blinde und Sehschwache. Die Schwierigkeit und Herausforderung ist die Präzision und Genauigkeit einer Navigation mit einem Smartphone. Bisher vertrauen Blinde weiter »