Navigationsgeräte sind im Auto und auf dem Motorrad eine große Hilfe

Geschrieben am 21. August 2011 um 16:03 von Marco Hillger

War vor einigen Jahren die Software der Navigationsgeräte noch vergleichsweise unausgereift, so hat sich seither viel getan. Die Geräte sind ausgereifter und die Bedienung ist einfacher geworden. Auch Fehlleitungen, früher leider mangels guter aktueller Software häufig, gehören heute praktisch der Vergangenheit an. So ist es verständlich, dass ein „Navi“ Einzug in immer mehr private Autos findet. Eine Entwicklung der modernen Gerätegenerationen ist die Einbindung aktueller Daten. So kann das System dazu beitragen, Staus zu umfahren und den tatsächlich aktuell schnellsten Weg zu finden. Unschön an dieser Entwicklung ist, dass diese Dienste meist nicht kostenfrei sind.

Immer mehr Motorradfahrer nutzen die Vorzüge der Navigationsgeräte

Besonders in der Urlaubszeit, aber auch an den langen Wochenenden im Sommer hält der Trend zu ausgiebigen Motorradtouren an. Dabei werden die Touren an heißen Tagen immer länger. Gerade Motorradfahrer lieben das Fahren als Selbstzweck. Natürlich ist das Finden der guten Strecken dabei wichtig. Kaum ein Motorradfahrer möchte sein Wochenende auf der Autobahn verbringen, wo noch alles gut ausgeschildert ist. Der Reiz anspruchsvolle Kurvenstrecken in schöner Landschaft zu erkunden ist ein wichtiger Bestandteil des Hobbys. So geht es am Wochenende oft zu immer weiter entfernten Orten. Dank der modernen Navigationssysteme kann die Fahrt voll genossen werden. Die Karte in der Klarsichtfolie auf dem Tankrucksack gehört so immer mehr der Vergangenheit an.

Ein Navigationssystem für das Motorrad muss mehr leisten als im Auto

Beim Motorradfahren gibt es keinen Wetterschutz, so müssen die Geräte einen starken Regenschauer unbeschadet überstehen können. Auch das Display muss viel besser als beim Auto den ungeschützten Lichteinfall kompensieren. Ein Motorrad hat kein Schatten spendendes Dach. Besondere Belastungen für die Navigationssysteme auf dem Motorrad stellen auch die Vibrationen dar. Anders als das Auto fangen die Dämpfer eines Motorrades nicht jede Bodenunebenheit ab. So kommt es, dass Navigationsgeräte für Motorräder robuster gebaut werden müssen und daher auch ein wenig teurer sind.

Weiteres zu Navigationsgeräte sind im Auto und auf dem Motorrad eine große Hilfe

Navi veraltet – Softwareupdate, oder neues Navi?
Navi veraltet – Softwareupdate, oder neues Navi?
08. August 2012 16:38 von Thomas Hillger
Wie oft ist es Ihnen in letzte Zeit passiert, das Ihr altes Navi Sie in die falsche Richtung geführt hat? Oder wie zum Beispiel bei meinem Navi immer öfter die freundliche Frauenstimme sagt, „Sie befinden sich auf einer nicht kategorisierten weiter »
Welches ist die richtige Display-Größe beim Navi?
Welches ist die richtige Display-Größe beim Navi?
23. November 2011 11:41 von Marco Hillger
Neueste Untersuchungen, Studien und vor allem Tests haben herausgearbeitet, das Navigationsgeräte mit Displays über7 Zoll eine Einschränkung der Sicht bedeuten. Diese Aussage bestätigt der ADAC in seinen jüngst durchgeführten Tests. Wenn weiter »
Mobiles Navi oder Festeinbau
Mobiles Navi oder Festeinbau
19. November 2011 15:28 von Thomas Hillger
Diese Frage dürften sich schon viele Autofahrer und Technikbegeisterte stellen. Leider geht es bei den mobilen Navis nie ohne zusätzliche Kabel kreuz und quer über das Armaturenbrett. Aber wer mehrere hundert Euro sparen kann und will muß mit weiter »
Gebrauchtwagen zurückgeben wenn das Navi defekt ist
Gebrauchtwagen zurückgeben wenn das Navi defekt ist
21. August 2011 16:05 von Marco Hillger
Wenn Händler heutzutage Gebrauchtwagen verkaufen, veräußern sie dabei meist nicht nur einen „fahrbaren Untersatz“, sondern ein Rundumsorglos-Paket mit vielen Extras, die den Verkaufspreis steigern. Denn auch beim Kauf eines Gebrauchtwagens weiter »
Fahrradnavigationsgeräte - hier finden Sie Ihr Navi für alle Radtouren
Fahrradnavigationsgeräte - hier finden Sie Ihr Navi für alle Radtouren
21. August 2011 16:03 von Marco Hillger
Fahrradfahrer die bereits mit einem Navigationsgerät unterwegs waren, wissen um den großen Nutzen dieser kleinen Helfer, die verlässlich den Weg durch Dick und Dünn und über Stock und Stein weisen. Fahrradnavigationsgeräte gibt es weiter »